Laser-/IPL-Behandlung auf sonnengebräunter Haut

Können Kunden nach einer AW3-Laser/IPL-Behandlung sofort der Sonne ausgesetzt werden?

Um diese Frage zu beantworten, müssen wir uns zunächst mit den 2 verschiedenen Arten von Systemen befassen. Beide dienen dem gleichen Zweck, den Haarfollikeln Wärme zuzuführen und sie erfolgreich zu zerstören. Die Haarfollikel müssen auf 70 °C erhitzt werden, um das Nachwachsen zu zerstören, und beide Arten von Technologien können dies bieten.

Nennen wir es einfach 1st Generationstechnologie und 2nd Generationstechnologie. Beide Technologien nutzen Wärme auf unterschiedliche Weise, aber die 2nd generation ist in der Lage, beide Wege anzubieten.

Es gibt auch eine 3rd Generation und dies soll später in diesem Artikel diskutiert werden.

Die 1st Generation Systems, „Das Stanzverfahren“

Die erste Generation von Laser oder IPL verwendet eine einzigartige hohe Energiekonzentration mit der Kontrolle der Parameter, um sicherzustellen, dass die Wärme ausreichend lange im Follikel gehalten wird, um ihn zu zerstören. Jeder einzelne Schuss wird normalerweise mit einem sehr starken Impuls an die Haut abgegeben. So stark, dass es den Follikel garantiert auf 70 °C und in vielen Fällen sogar noch darüber erhitzt. Wenn Sie nicht vorsichtig sind, wird alles um ihn herum zerstört, wie Hautgewebe und der Haarschaft sofort abgeworfen oder geknallt, was zu einer Hyper-/Hypo-Pigmentierung der Haut führen kann. Das bedeutet jetzt nicht, dass die Parameter oder die Impulsbreite nicht niedriger eingestellt werden können, aber dann erreichen die Haarfollikel möglicherweise überhaupt keine 70 Grad. Über eingestellt und es kocht es auf 90 Grad °C, ein Brennen!

Diese Methode ist in Ordnung; Es verbraucht weniger Griffschüsse, verbraucht jedoch die Effizienz der leichten Komponente 3-6 mal schneller, da mehr Energie verwendet wird. Es gibt auch keinen definitiven Weg, um sicherzustellen, dass sich die Follikel nicht über oder unter 70 °C erhitzen. Das Risiko, Clients zu verbrennen, ist hoch, insbesondere für unerfahrene Techniker. Blasenbildung und Zebrastreifen zum Überlappen oder Abstandlassen des Kopfstücks ist einer der Risikofaktoren, selbst bei einem geübten Bediener ist die Wahrscheinlichkeit des Verbrennens höher. Die erste Generation ist keine schlechte Technologie, nur eine andere und sie ist immer noch weit verbreitet. Kunden müssen 30 Tage vor und nach der Sonnenexposition für diese Behandlungsmethode gehen, und es sollten immer zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden.

Also machen wir jetzt weiter mit dem 2nd Generation und was es damit auf sich hat.

Die 2nd Generation Systems, „Die Methode des Gleitens“

Die zweite Generation von Laser oder IPL unterscheidet sich, sie verwenden niedrige Wärmeenergie über mehrere Wiederholungen, um die Follikel auf 70 Grad °C zu erhitzen und sie endgültig zu zerstören. Konstante Schüsse mit einer höheren Wiederholungsrate (Hz) werden auf die Haut abgefeuert, während der Applikatorkopf auf der Hautoberfläche auf und ab gleitet. Jeder Schuss ist nicht so kraftvoll oder konzentriert, das muss es nicht sein, da der Benutzer so mehrmals auf denselben Bereich schießen kann, mit einem geringeren Risiko, sich die Haut zu verbrennen. Unerfahrene Techniker können fast unachtsam sein und die mit dem 1st Erzeugungssysteme ist viel geringer. Obwohl dies weniger wahrscheinlich ist, kann es bei zu hohen Einstellungen und zu langsamem Gleiten möglicherweise über 70 °C kochen und Verbrennungen verursachen. Sie können dies mit einem Maschinengewehr vergleichen, das gleichzeitig auf ein Ziel schießt, während das 1st Generationstechnologie wäre eine Schrotflinte. 1 Schuss verursacht größere Zerstörung im gesamten Gebiet mit einer Schrotflinte.

Der Nachteil beim 2nd Generation von Lasern oder IPL ist, können unerfahrene Techniker zu schnell gleiten und Bereiche/Patches des Hautbereichs übersehen. Ein zu langsames Gleiten mit einer hohen Wiederholungsrate führt zu einer unnötigen Überbehandlung des Bereichs. Ein kontroverses Argument kann sein, dass die menschlichen Hände nicht ruhig genug sind, um ein solches Verfahren durchzuführen, und dass es zu einer Überbehandlung kommen kann. Geben Sie es wie ein Maschinengewehr einem Amateur und es wird zu schnell sein, als dass die Person es kontrollieren könnte. Dies ist jedoch nicht wahr und kann ganz einfach kontrolliert werden, wenn Sie wissen, wie es geht.

Da der Griff gleichzeitig auf die Haut schießt, muss die Wiederholrate mit der Gleitbewegung ausbalanciert werden, mit einigen Tipps und Tricks ist dies viel einfacher und sicherer, als den 70-Grad-Follikel-Zerstörungspunkt im Vergleich zum 1st Generation.

Um dieses Dilemma zu beseitigen, besteht ein Trick darin, langsam und allmählich herumzugleiten, indem Sie auf jeden Blitz schauen, wenn er auf die Haut trifft, oder auf die Wiederholungstöne lauschen, die einige Geräte zu bieten haben, normalerweise etwa 6 Hz statt 10 Hz für größere Bereiche. Machen Sie sich keine Sorgen, da die Wiederholungsrate nicht schneller ist als das bloße Auge oder die Ohren, so dass die Beherrschung dieser Technik ein Kinderspiel ist und Sie keinen Preis für die ruhigsten Hände des Jahres gewinnen müssen.

Ein weiterer Tipp kann sein, dass die Gleitbewegung kurz vor dem Drücken des Auslösers beginnt, um eine anfängliche Überbehandlung zu verhindern, und kurz vor dem Ende der Gleitbewegung stoppt. Aber es macht wirklich nichts, wenn Sie mit dieser Methode etwas überbehandeln, da es keine massive Zerstörung im Vergleich zu der 1st Generation.

Wir wissen, dass die Leute Werbevideos von superschnellem Gleiten gesehen haben, technisch funktioniert das auch, aber denken Sie daran, dass dies nur dazu dient, das Video schick aussehen zu lassen und nicht in der realen Welt hochwertiger Behandlungen zutrifft.

Ein weiterer Vorteil der 2. Generation ist, dass sie alles bieten kann, was die erste Generation bieten kann, sie kann langsam oder schnell ohne Geschwindigkeitsbeschränkung gleiten. Auf die gleiche Weise ist es auch in der Lage, 1 einzigen Schuss mit hoher Energiekonzentration anzubieten. Für kleinere und Mikrobereiche ist dies eine großartige Technik.

Indem Sie diese Theorie auf die Probe stellen, wenden Sie diese Technik auf sich selbst an und stellen Sie die Frequenz auf 6 Hz ein. Gleiten Sie Ihre Beine allmählich auf und ab und decken Sie gleichmäßig alle Oberflächenbereiche ab, um zu sehen, ob Sie einen Oberflächenbereich auslassen oder nicht. Definitiv nicht und die Ergebnisse werden erstaunlich sein. 

Also die 2nd Generationssysteme, Gleitbewegungsmethode schmerzfrei?

Eigentlich kann es ganz schön weh tun, wenn die Technik noch nicht so weit ist. Wir müssen beachten, dass nicht alle Systeme über eine effektive Crystal Freeze ® -Technologie verfügen, die die Haut abkühlt, damit noch höhere Energie mit noch längerer Pulszeit auf die Haut treffen kann, wodurch die Beschwerden und Nebenwirkungen der Behandlung reduziert und ein schmerzfreies Gefühl vermittelt werden. Aber ist es wirklich schmerzfrei? Gut vielleicht nicht, aber es ist sicherlich auch nicht schmerzhaft. Kunden müssen einen kleinen Hauch auf der Haut spüren.

Mit der Unterstützung von Crystal Freeze ® und einer besseren Kühlung der eigentlichen Maschine und mehreren Wellenlängen, die auf verschiedene Hauttypen zugeschnitten sind, ist die Behandlung nicht schmerzhaft. Es verbraucht wenig Energie, daher ist es weniger wahrscheinlich, dass es zu thermischen Hautschäden oder Lichtempfindlichkeit kommt. Das System ist so konzipiert, dass gebräunte Haut behandelt werden kann. Dies hat die AW3-Systeme nun in eine völlig andere Kategorie von Laser und Licht eingeordnet, und wir können dies einfach als 3. kategorisierenrd Generation von Systemen.

Die Systeme der 3. Generation „Der gleitende Crystal Freeze® Methode".

AW3 hat viele Arten von Lasern und IPL. Diese unten aufgeführten Super-Laser/Licht-Modelle gelten als die 3rd Erzeugungssysteme:

  • Schnelle
  • V Combo Plus
  • Kristallfrostdiamant
  • Super-Kombo
  • Bullet S Linie
  • Rakete S Linie

Diese Supermodelle von Systemen können auf UV-exponierter Haut verwendet werden, da der Laser/das Licht sanft und allmählich über den Bereich geführt wird, damit die Haarfollikel die gleiche gewünschte Wärme erhalten, ohne zu aggressiv gegenüber der Haut oder dem Haarschaft zu sein. Es genügt, den Haarfollikel zu zerstören, auch mit Unterstützung von Maschinenkühlung, Crystal Freeze® und eingebauten Reflektoren für eine bessere Wellenlängenübertragung. Dies bedeutet, dass das Risiko einer Sonneneinstrahlung in dem Bereich geringer ist als bei dem mit 1 behandelten Kundenst oder 2nd Generationssysteme.

Wenn Ihnen das nächste Mal jemand sagt, dass er die leistungsstärkste Maschine hat, lassen Sie sich bitte nicht täuschen. Keines der AW3-Haarentfernungsgeräte muss jemals mehr als ¾ seiner vollen Leistung aufwenden.

Bei guten Ergebnissen geht es darum, eine gute Maschine zu haben, korrekte Einstellungen zu haben, vollgepackt mit technologischen Fortschritten und in der Lage zu sein, sie zu kontrollieren. Sowie der Betreiber, der die Erwartungen seiner Kunden verwalten kann. Aber noch wichtiger ist es, die richtige kontinuierliche Unterstützung für Kliniken und Unternehmen zu haben.

Kann sonnengebräunte Haut also behandelt werden?

Um Zweifel auszuschließen, denken Sie daran, dass es Variationen beim Bräunen gibt, die unten aufgeführt sind. Obwohl sie nicht gleich sind, können sie alle mit einer einfachen Regel behandelt werden, überwachen Sie Ihren Kunden!

Das Wichtigste, was Sie tun sollten, ist, Ihren Kunden zu überwachen, indem Sie ihm Fragen zu seinem Hautzustand stellen. Es gibt keine Einheitsgröße. Bei AW3-Super-Laser-/Lichtgeräten in der Regel 24-48 Stunden vor oder nach der Behandlung warten, aber wenn die Haut immer noch empfindlich ist, sollten Kunden länger warten, vielleicht 3-7 oder sogar 10 Tage. Ansonsten ist die Haut der Kunden in den meisten Fällen nach 24 Stunden in Ordnung, warum also nicht sofort der Sonne aussetzen und den Sommer genießen? Normalerweise ist die Haut bei AW3-Superlasern/-licht aufgrund der verwendeten Technik und Technologie nicht sehr empfindlich. Lediglich wenn Sie das Stempelverfahren mit einem Superlaser oder Licht auf kleineren Flächen durchführen, kann die Haut empfindlicher werden, weshalb Sonneneinstrahlung für ca. 30 Tage vermieden werden sollte.

  1. Aktive Bräune
  2. Sonnenaussetzung
  3. Sonnenbaden
  4. Gefälschte Bräune
  5. Sonnenbaden
  6. Sonnenliegen
  7. Sonnenbrand / Rötung (Darf nicht mit Laser/Licht behandelt werden)
  8. Natürliche Bräune
  9. Gebräunte Haut
  10. Dunkle Bräunung

Beispiele für Fallstudien

Szenario 1: Jemand war früher Hauttyp 2, nach einem langen Urlaub in Spanien ist er jetzt sehr gebräunt und sieht eher wie Hauttyp 4 aus. Er hat keine Hautempfindlichkeit, werden die gleichen Einstellungen verwendet?

Antworten: Obwohl sie als Hauttyp 2 behandelt werden sollten, wenn dies traditionelles IPL oder Laser war und 30 Tage warten musste. Der ideale Kandidat ist immer bräunungsfrei, aber mit der 3rd Generation von Superlicht/Laser können Sie Behandlungen anbieten, indem Sie eine höhere Wiederholungsrate mit einer niedrigeren Energiedichte einstellen. Diese Technik wird mit AW3-Lasern in vielen heißen Ländern erfolgreich angewendet. Gleiches gilt für künstliche Bräune. Reduzieren/Erhöhen Sie gegebenenfalls die Einstellungen und überwachen Sie den Client durchgehend.

Szenario 2: Jemand ist kurz davor, in den Urlaub oder ins Solarium zu fahren, können sie Superlaser/Licht haben?

Antworten: Nicht sofort auf der Sonnenbank oder in der Sonne gebadeter Haut, aber normale Sonneneinstrahlung ist in Ordnung, solange der Hautbereich nicht empfindlich ist. Dies ist eine normale Praxis für AW3-Kliniken in heißen Ländern und langjährige Behandlungen ohne Nebenwirkungen. Sonnengebadete Haut kann nach einigen Tagen behandelt werden, vorausgesetzt, dass keine Hautempfindlichkeit/-verbrennung auftritt. So wenig wie 24-48 Stunden. Reduzieren Sie bei Bedarf die Einstellungen und überwachen Sie den Client durchgehend.

Szenario 3: Jemand hatte gerade Sonneneinstrahlung und seine Haut ist immer noch ziemlich empfindlich, nicht verbrannt, nur ein wenig empfindlich, kann er sich jetzt einer Super-Laser-/Super-IPL-Behandlung unterziehen?

Antworten: Nein, sie müssen innerhalb von 24-48 Stunden zurückrufen, um zu überprüfen, ob die Empfindlichkeit vollständig verschwunden ist oder nicht? Wenn nicht, warten Sie länger, bis dies der Fall ist.

Schlussfolgerung

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es egal ist, welche Generation von Systemen verwendet wird, ob Stampfen oder Gleiten, es ist unmöglich zu wissen, bei welchen Einstellungen der Laser den Haarfollikel genau im 70-Grad-Winkel trifft. Etwas darunter oder etwas darüber ist immer der Fall und dabei gibt es kein falsch oder richtig. Das Wichtigste, woran Sie denken sollten, ist, dass die Sicherheit vor den Ergebnissen steht. Beides kann mit der richtigen Ausbildung, Unterstützung und Ausrüstung erreicht werden.

Ein weiterer zu berücksichtigender Faktor ist, dass es zu einem bestimmten Zeitpunkt 3 Stadien des Haarwachstums gibt. Anagen, Katagen und Telogen. Die Haarzerstörung funktioniert am besten, wenn sich der Haarzyklus im Anagenstadium befindet, aber wir wissen nicht, wann dies der Fall sein könnte, daher sind mehrere Sitzungen erforderlich. Unabhängig davon, welcher Laser oder welche Methode verwendet wird, funktioniert es nur dann am besten, wenn sich die Haare im Anagenstadium befinden. Kunden sollten sich immer so nah wie möglich an der Haut rasieren, da stoppelige Haare von einem halben Millimeter unerwünschte Hitze anziehen, was zu sofortigem Haarausfall oder -platzen führt, einschließlich der unwirksamen Haare im Telogen- und Katagenstadium, die ebenfalls grundlos ausfallen.

Wenn nicht gründlich rasiert, ist die Behandlung schmerzhafter, da Haare auf der oberen Hautschicht syngen werden. Die verschwendete Energie wird um die Epidermisschicht herum in den Schaft gestreut, anstatt nur auf die Follikel unter der Demisschicht abzuzielen. Optisch mag das Aufplatzen von Haaren schick aussehen, aber das Wachsen auch. Die besten Laserergebnisse sind nicht sofort sichtbar, sondern das, was unter der Haut passiert, nämlich die Zerstörung der Haarfollikel im Anagenstadium.

In jedem Fall bietet die schmerzfreie Methode des Gleitens immer noch eine schnellere Behandlungssitzung, und Zeit ist in diesem Geschäft am wichtigsten. daher der Premium-Preis eines Super-Haarentfernungssystems.

Weitere Informationen:

Sonnengebräunte Haut reagiert nicht wie dunklere Hauttypen auf der Fitzpatrick-Hautskala. Der Grund dafür ist, dass Melanin eine lichtabsorbierende Verbindung in der Haut ist. Wenn Melanin UV-Licht absorbiert, gibt es die zusätzliche Energie als Wärme ab. Manchmal bewirkt UV-Licht, dass Melanin dort reagiert, wo es auf ein Molekül trifft, das keine Energie wie eine Aminosäure abgibt. Wenn dies geschieht, können die angeregten Moleküle benachbarte Sauerstoffatome anregen, wodurch die stabilen Moleküle in reaktive umgewandelt werden. Wenn Sauerstoff angeregt wird, verwendet er höhere Energiezustände, um ihn in seinen normalen niedrigeren Zustand zu bringen. Dabei kann es mit anderen Molekülen wie der DNA kollidieren, wodurch die Zellen geschädigt werden. Während unser Körper über Abwehrsysteme verfügt, um den Schaden zu bekämpfen und zu mildern, der entsteht, wenn überschüssiges Licht von gebräunter Haut absorbiert wird. Wir können sehen, wie leicht es zu Hautverbrennungen kommen kann, deshalb muss mit der 1. Generation von IPL / Laser Sonneneinstrahlung für 30 Tage vermieden werden.

Notiz: Die Sonnenexpositionszeit kann kurz oder lang, mild oder extrem sein. Wir können nicht alle im selben Boot kategorisieren.

3rd Die Erzeugung von Superlaser/Licht verwendet spezifische Wellenlängen und Energie, um das Melanin in der Haut zu umgehen und nur die Haarfollikel zu erreichen. Die Crystal Freeze®-Technologie verhindert zudem ein Überhitzen der Haut. Selbst wenn Kunden lange Zeit der Sonne ausgesetzt waren, fast so, als würden sie sich sonnen, leidet die Haut unter sonnenbedingten Entzündungen, die sich als Rötung auf der Haut zeigen können, es kann einige Tage dauern, bis dies abgeklungen ist und die normale Bräune entwickelt sich. Um der Haut nach längerer Sonneneinstrahlung genügend Zeit zu geben, empfehlen wir, 7-10 Tage danach keine Behandlung durchzuführen. Wenn nach dieser Zeit immer noch Sonnenbrand oder Rötungen bestehen, verlängern Sie weitere Tage, bis die Haut vollständig verheilt ist.

de_DEDE